Open Call des Goethe-Instituts: Vollstipendium für Künstler aus den Nordischen Ländern!

Einmaliger Open Call für eine dreimonatige Künstlerresidenz in Leipzig!

Ein Projekt des Goethe-Instituts

Für KünstlerInnen aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden
Zeitraum I:   November 2018 bis Januar 2019
Zeitraum II:  Februar 2019 bis April 2019
Deadline: 8. Juli 2018

Download here: Open Call Nordic-Leipzig

Das Stipendium beinhaltet:

  • 80 m² möbliertes Atelier zum Wohnen und Arbeiten, Servicekosten, Gruppenausstellung und Gastkritikbesuch, eine Gruppenausstellung während des Winterrundgang bzw. Frühjahrsrundgangs der SpinnereiGalerien (www.spinnerei.de)
  • Einmalige Zahlung von 500 € für Reisekosten und Material
  • Volle Bezahlung der Produktionskosten für die Produktion eines Drucks im Atelier für Radierung Maria und Vlado Ondrej. Es wird eine „Nordic Print Edition“ von insgesamt sechs Stipendiaten erstellt, die dann in den nordischen Ländern als Wanderausstellung erscheinen soll. Das Atelier für Radierung arbeitet vor allem mit Künstlern zusammen, die nicht im Bereich des Druckens arbeiten, d.h. sie helfen und lehren alles Notwendige