Künstleraustausch mit Leipzigs Partnerstadt Krakau

 “Neue Perspektiven – Leipzig trifft Krakau”

Kuratorin Aleksandra Janz, Künstler Karolina Jablonska, Tomasz Krecicki und Cyryl Polaczek (v.l.n.r.)

Im August und September diesen Jahres gastieren drei Künstler aus Leipzigs Partnerstadt Krakau im LIA: Karolina Jabłońska, Tomasz Kręcicki und Cyryl Polaczek – Betreiber des Kunstraums POTENCJA. Zum Rundgang der SpinnereiGalerien am 8. und 9. September 2018 geben sie Einblicke in ihre aktuellen künstlerischen Projekte und zeigen Gemälde, die während der Residenzzeit in Leipzig entstehen.

Im April 2018 waren bereits die zwei Leipziger Künstler, Sebastian Gögel und Maria Schumacher, eingeladen, einen Monat in der Partnerstadt Krakau zu arbeiten. Sebastian Gögel konnte das historische Atelier der polnischen Malerikone Stanisław Wyspiański zum Malen nutzen; Maria Schumacher erhielt die Möglichkeit,  an der Akademie der bildenden Künste Krakau in der dortigen Abteilung für Animation Impulse für ihre Arbeit an einem experimentellen Animationsfilm zu erhalten. Zum Abschluss ihrer Residenz präsentierten beide ihre Arbeiten jeweils in einer Einzelausstellung: Sebastian Gögel stellte zum Krakers Gallery Weekend in Galeria Potencja aus, Maria Schumacher im Juni 2018 in der Galerie des Projektpartners Art Agenda Nova.

   

      

Im November 2018 wurden die Ergebnisse des gegenseitigen Künstleraustausch zwischen Krakau und Leipzig in einer gemeinsamen Gruppenausstellung aller beteiligten Künstlerinnen und Künstler im Spinnerei archiv massiv präsentiert.

Dieser Austausch ist ein Projekt der polnischen Kuratorin Aleksandra Janz und Laura Bierau (LIA), unterstützt durch die Stadt Leipzig (Referat für Internationale Zusammenarbeit), durch die Stadt Krakau, durch die Art Agenda Nova Galerie, Krakau und die Spinnerei Leipzig.

Wir danken unseren Kooperationspartnern, insbesondere Caren Marusch-Krohn (Stadt Leipzig), Katarzyna Mierzwińska, Marcin Sebastian Golebiewski und Małgosia Gołębiewska (Art Agenda Nova)!