Martyna Kielesińska

Martyna Kielesińska

Zeitraum : Oktober 2020

Unterstützt von der Stadt Leipzig / Referat für Internationale Zusammenarbeit.

www.martynakielesinska.com

Martyna, geboren 1991, ist eine bildende Künstlerin aus Polen. Zurzeit konzentriert sie sich hauptsächlich auf Malerei und Installationsmedien und schafft nebenbei spezifische Situationen. Zu Beginn ihrer künstlerischen Praxis arbeitet sie hauptsächlich mit dem Medium Video. In ihren Arbeiten verwendet sie die Found-Footage-Technik, indem sie auf GIFs aus dem Internet zurückgreift. Jeder Film zeichnet sich durch eine untypische Stimmung aus, die durch den Einsatz von dynamischem Schnitt erzeugt wird, der wiederum mit einer nostalgischen Farbpalette und melancholischer Musik kombiniert wird. Auch der Kontext dieser Filme ist wichtig – die von Martyna verwendeten fotografischen Platten haben einen universellen Charakter, was ein gemeinsames Verständnis gewährleistet. Sie spielt mit Elementen der popkulturellen Ikonographie. Auf diese Weise werden ihre Werke auf verschiedenen Ebenen entschlüsselt und offen für Interpretationen, die auf den individuellen Erfahrungen der Betrachter basieren. Gegenwärtig hat sie ihre Videoerfahrung auf ein anderes Medium übertragen und neue Arbeitsweisen entwickelt. Sie lebt und arbeitet in Krakau.

CV

BILDUNG

10.2011 – 05.2017 – Academy of Fine Art in Cracow, Faculty of Painting
10.2012 – 06.2013 – Academy of Fine Art in Cracow, Faculty of Intermedia
10.2014 – 02.2015 – Academy of Fine Art in Warsaw, student exchange, Faculty of Painting
10.2015 – 02.2016 – Berlin University of The Arts, Hito Steyerl Class
06.2016 – SEJSMOGRAF 1, an art program for young artist generation in Lesser Poland, Bunkier Sztuki Gallery of Contemporary Art Cracow

GRUPPENAUSSTELLUNGEN

2020 THE KITCHEN, during Warsaw Gallery Weekend, Polana Instytut
2020 ES GIBT NICHTS, WOVOR MAN SICH FÜRCHTEN MUSS. DAS IST NUR EIN MÄRCHEN. DAS IST KEINE PFEIFE. DAS IST KEIN MÄRCHEN, Krakauer Haus, Nuremberg
2019 13th Geppert Competition, BWA Wrocław Główny Gallery
2019/2019 Honey, we built Chernobyl Subtitle: (or: a cigar-shaped shelter), 43 Grodzka street, Cracow
2019/2020 RAT-MONKEY, Rondo Sztuki Gallery, Katowice
2019 APPETITE, Al. Ujazdowskie 8, Warsaw
2018/2019 SHADOW OF FREEDOM, BWA Contemporary Art Gallery in Katowice, main gallery
2018 FONOMO, The Municipal Gallery BWA in Bydgoszcz
2018 KRAKOW’S ARTS SALON, the Palace of Fine Arts, Cracow
2018 /2019 Stand-Off, BWA Contemporary Art Gallery in Katowice, main gallery, curated by Marta Lisok
2018 All That’s Left Is A Hangover That Won’t Go Away, Gdańsk City Gallery, curated by Gabriela Warzycka -Tutak, Piotr Policht
2018 Domestic Animals, Bunkier Sztuki Gallery of Contemporary Art Cracow, curated by Marta Lisok
2018 Communication with Everything That It, The Stefan Gierowski Foundation, Warsaw, curated by Cyryl Polaczek, Yui Akiyama 07.2017 Best Diplomas of The Academy of Fine Arts 2017, The Armoury of Arts, Gdańsk
2017 NO PROBLEM, Potencja Gallery, Artist-run space, Cracow
2017 Procedures of Everyday Practice, Limited Access 7 International Festival For Moving Images, Sound & Performance, Teheran, Iran
2017 Laughter Worth, Zona Sztuki Gallery, Szczecin, curated by Aurelia Nowak, Tomek Pawłowski
2016 Freiera, LAVRA Gallery, Kiev, Ukraine
2016 Satyna|To attract, one must bare their satin side, part of The Cracow Gallery Weekend KRAKERS 2016 SOLO EXHIBITION
2018 There is nothing to be worried about, BWA Contemporary Art Gallery in Katowice, curated by Marta Lisok
2018 Everything Looks Completely Different From The Outside, Wozownia Art Gallery, Toruń curated by Natalia Cieślik
2016 Evergreen, Henryk Gallery, Cracow
2015 Komputer/dysk lokalny(K)/nowy folder (2) /torrenty/gify/hjjghjgk, The Małopolska  Garden of the Arts, Cracow, curated by Anna Bas
2015 Peas and Roses, part of The Cracow Gallery Weekend KRAKERS 2015, Onamato Gallery

STIPENDIUM

2018 Creative Scholarships of the City of Krakow