Carol E. Masos

www.carolmases.com

Einflüsse auf meine Kunstvorstellungen sind Mathematik und Naturwissenschaften und Natur, sowie der Drang zu kommunizieren, zu beschreiben und aufzuzeichnen. Ich habe die längste Zeit in der ungegenständlichen Welt gearbeitet.
Das Projekt, das ich in Leipzig durchführen werde, ist eine Bild- und Interviewreihe mit Fotoporträts und Interviews von Leipzigern.
Die Serie umfasst Porträtfotografie mit einem gedruckten Text, der aus einem Interview geschnitten wurde.
mit dem Thema, mit meinen eigenen festen Fragen. Diese Arbeit reizt mich, weil ich
Ich interessiere mich sehr für Menschen, wie ich sie sehe, wie sie sich selbst sehen.
Ich erzeuge einen reichen Eindruck von der Person zu dieser Zeit und in diesem Zusammenhang mit mir. Ich habe das Glück, mit vielen interessanten Menschen aus allen möglichen Lebenssituationen in Kontakt zu kommen. Ich habe eine Reihe von
9 Porträts und Interviews in den USA und eine Serie von 17 Porträts und Interviews in Island und eine Gruppe von 29 Personen aus Shetland.
In dieser Arbeit bin ich bewegt von dem Wunsch, interessante Menschen zu kennen, zu bewahren und zu präsentieren, mit denen ich in meiner Lebenszeit in Kontakt bin. Das Konzept für eine fotografische Aufzeichnung meiner Zeitgenossen wurde teilweise durch die Arbeit von Felix Nadar inspiriert. Die Interviewfragen wurden von mir erstellt.
In der Malerei fühle ich mich wohl und frei in Aquarell zu arbeiten, weil es von mir verlangt, mich zu entscheiden und zu handeln, und es mir nicht erlaubt, zu planen und neu zu machen. Meine natürliche “logische” Denkweise geht in Richtung Komplexität, Denken und Umdenken; Untersuchen, Bearbeiten, ständige Verfeinerung. Im Aquarell ist mein Arbeitsprozess ganz anders – ich bin gezwungen, mich zu verpflichten und weiterzumachen. In diesem Medium arbeite ich freier und selbstbewusster, ohne die Vermittlung meiner Intention, Logik, Analyse, etc.
Außerdem habe ich einige Wortgemälde gemacht, die geschriebenes Wort beinhalten, umgeben von reaktionsschneller Malerei. Meine Wort-Bilder sind fertig, wenn meine Gedanken über die Arbeit auf dem Papier rauschen.
in Worten, vor Farbe, also nehme ich die Worte für diese Arbeit auf und male dann, um sie zu illustrieren oder zu unterstützen. Sie werden manchmal als Reaktion auf Trauer, Tragödie oder Verwirrung geschaffen.
Die Themen in meiner Malpraxis befassen sich auf einer grundlegenden Ebene mit Verbindung, Beziehung, Isolation, Distanz. Die Farben und Formen lösen oder inszenieren Kräfte und passende Verbindungen. Oftmals wird darüber nachgedacht, ein empfindliches Gleichgewicht zwischen den Teilen des Bildes zu schaffen, wie sie auf dem Papier entstehen.
Zusätzlich mache ich schwarz-weiße kleine Zeichenkonstruktionen, vor allem wenn ich nicht im Studio bin.

Austellungen

  • “Words In Our Work”  – (group show) Riverside Gallery, Cambridge MA – 2016
  • “Image & Interview: Portraits of My Contemporaries” in “Portraits, Then & Again, In 6 Media” ”  – (group show) Riverside Gallery, Cambridge MA – 2015
  • Brickbottom Artists Association Open Studios – Somerville MA – 2002-present
  • Cambridge Open Studios – Cambridge MA – 2009-present
  • Cambridgeport Artists Open Studios (CAOS) – Cambridge MA – 1996-2007
  • South End Open Studios – (juried) – Boston  2005, 2006
  • SoWa ArtWalk – Boston – 2005, 2006, 2009
  • Beacon Hill Art Walk – Boston – 2006, 2007
  • Fuller Museum of Art – juried members show – Brockton MA – 2004
  • Framingham Library – group show – Framingham MA – 2004
  • “Under the Influence” – Brickbottom – group show – 2003
  • Sumter Gallery for the Arts – Artists Shop – Sumter SC – 2002 -2008
  • Gutman Library, Harvard University – group show of own work and of collaborative work – 2000
  • 1369 Coffee House – group show – Cambridge MA – 1999
  • Stratus Computer – group show – Marlboro MA – 1995
  • Middle East Restaurant – solo exhibit – Cambridge MA – 1994
  • Harbor Gallery, University of Massachusetts – 8 pieces in juried group show – Boston – 1992

Positions/memberships– selected

  • Riverside Gallery – Cambridge MA (Founder, Director; 2009-present)
    Received 10k grant to support my work as director – NLT Foundation (2014)
  • Vernon Street Artists – Somerville MA (Manage group studio)
  • Brickbottom Artists Association – Somerville MA (Non-resident member)
  • Cambridge Arts Marketing Network – Cambridge MA
  • Cambridge Open Studios – Cambridge MA (Hosted guest artist site)
  • Cambridgeport Artists Open Studios (CAOS) – Cambridge MA (past) (Co-chair; steering committee; publicity committee)
  • Fountain Street Studios – Framingham MA (past)
  • APT Artists Peer Group – Boston MA (past)
  • Fuller Museum Artists Circle – Brockton MA (past) (vice-pres.; treas; Introduced peer portfolio review)
  • United South End Artists – Boston MA (past)

Curatorial – selected

  • Words in Our Work – 2016
  • African American Artists – Passion for a Lifetime – 2012- present
  • Portraits, Then & Again, In 6 Media – 2015
  • Spring in Camberville – 2014, 2015
  • 50-100-150 Pop-Up Summer Show – 2012, 2013
  • Comics & Society:  Observations of Boston Comic and Cartoon Artists – 2012 (hosted)
  • Five from Cambridge  – 2012
  • Prints on Parade  – 2011
  • Space & Place – 2011
  • Seat of Our Pants – 2010
  • All Over the Map – 2010
  • Places & Faces – 2010
  • South Sudan:  Moments of Life –  2010