Jakub Tajovský

Zeitraum: August 2020 – September 2020

In Koopertion mit:
Brno University of Technology & Stadt Leipzig und Referat Internationale Beziehungen

  

www.tajovskyjakub.com

Jakub Tajovský erforscht die Malmedien als Werkzeuge der „kreativen Technologie“. Dank seiner historischen Tradition umfasst die Malerei viele bewährte Methoden zur Konstruktion und Komposition eines Bildes. Jakub Tajovský sucht die Verbindung der Malerei mit anderen Medien. In den experimentellen Figuren verbindet er die historischen Rezepturen und Methoden der Malerei mit der zeitgenössischen Herangehensweise an Materialgestaltung oder visuelle Technologien.

Neben der physischen Malerei arbeitet er in der Expo_dist. Die digitale Plattform, die in Verbindung mit der Malerei mit anderen Disziplinen und der Zusammenarbeit mit anderen Künstlern eine Art hybride Realität entdeckt.

Gegenwärtig forscht er im Rahmen seiner Doktorarbeit über Maltechniken und Innovationen. Im Rahmen seiner Forschungen hat er die Open-Source-Datenbank Dispersanto.com gegründet – eine Plattform für die dezentralisierte Malereipraxis, bei der die Technologien in ihrer Ausgereiftheit den unterschiedlichen Bedürfnissen und Prioritäten folgen als ihre wissenschaftliche und industrielle Abteilung.

Bildung und Residenzen
2017-2021; FAVU BUT, Brno; PhD research in painting technologies
2011-2017 ; FAVU BUT Brno; painting studio of  Petr Kvíčala    2010- 2011; Philosophical faculty MU Brno; Esthetics
2019   Residence, Adršpach, Galerie Luxfer
2015- 2016; FAVU BUT v Brně; Ateliér malířství Luďka Rathouského
2014; Universidade Catolica; Porto, Portugal

Einzelausstellungen
2020 These woods are where the silence has come to lick its wounds; Karlin studios, Prague
2020 Synthetic landscape;  Galerie FAVU,  Brno
2019 Eye trap; Galerie 209, Galerie 209, Brno
2019 Syntetická krajina; vynález přírody, Galerie U Prstenu, Prague
2019 Stereo, Stereovinylshop, Brno
2018 Perplex, Galerie Luxfer, Česká Skalice
2017 Local memory is penetrated with strangers; Vila P651, Prague
2017 Odrazy; Galerie Doma; Kyjov
2017  Black mirror,;SOLO offspace, Brno
2016  Expo_dist, Industra, Brno
2016  Letnice; Tři ocásci. Brno
2016  Pseudomalba, Pod palmovkou, Prague
2015  Flow; Národní divadlo Reduta, Brno
2014  Play; UCP galery, Portugal
2013  Laserzen;  AM3, Brno
 
Gruppenausstellungen
2019 KUNST.NETZ.EUROPA; Gyula Pál, Nyíregyháza, Hungary
2019 Nultá generace; Diod, Jihlava
2018 Hybridart Entreé; Bratislava, Warszaw, Prague, Krakow, Pécs, Lublaň
2017 Ripple Effect; Futura, Prague
2016 Salon Artikl; Fait Gallery, Brno
2016 Blízké setkání, Galerie Mladých
TIC, Brno (with Jozef Mrva)
2015 ČERNÝ KONĚ, Adam galery Brno
2015  TYČKit; Galerie Umakart Brno
2014  Prototyp: Richard Adam Gallery, Brno
2014  Ergasmus; Rua Avenida, Lisabon, Portugalsko
2014  Rehabilitace; Nemocnice Zahradníkova Brno
2013  Místo obrazu; Galerie Aula, Brno
2012  2B2A; Galerie Myšina, Brno
2012  AM3; Pasáž Alfa, Brno

Festivals
2020 Expo_dist, Synthetic landscape, Uroboros festival, DOX Prague