Francesco Cincotta

geboren 1939 in Fulton, NY, USA. (Foto von Francesco Cincotta)

„Ich bin spät zur Kunst gekommen. Wie so viele andere Künstler war ich viele Jahre Hobbyist. Später begann ich für die Publikationen, Gallerien und Museumsausstellungen von Freunden zu fotografieren und kleinere Videos zu drehen. Als diese Arbeiten zunehmend publiziert und ausgestellt wurden, begann ich, der Fotografie und Videokunst mehr Zeit und Mühe zu widmen.“

Aktuelle Projekte
2008 London Streets
Ein lokales fotografisches Projekt, das sich einer einfachen kleinen Digital-Kamera bedient, die eher zum Equipment eines Touristen als eines Photografen gehört, um das Treiben und die Vielfalt auf den Großstadtstraßen einzufangen.

2005 – 2007 Happy ‘Enry Prologue
Ein konzeptuelles Projekt mit Musik, Video und Standbildern, das in Zusammenarbeit mit den Komponisten Claudio Leisse und Andrea Santini entstand. Die Videos, die über einen Zeitraum von zwei Jahren entstanden, interpretieren die unabhängig voneinander entworfenen Stücke der beiden Komponisten.

La Poesia di un Abbandono ( The Poetry of Abandonment )
Ein Projekt mit Videos und Standbildern, das in Venedig entstand. Es erzählt vom mangelnden religiösen und metaphysischen Vertrauen. Das Projekt befindet sich in der Abschlussphase.

seit 2006 Time Warp
Eine Klang- und Videomeditation auf den Lauf der Zeit, die von der Literatur Heraclitus’, Augustines, Gianbattista Vicos and Henri Bergsons inspiriert wurde. Individuen und Gruppen aus verschiedenen Verhältnissen sprechen über Zeot und Erinnerung. Das Hauptaugenmerk liegt auf Personen mit Dialekten, die vom Aussterben bedroht sind.

seit 2004 Videos
Eine dokumentarische Arbeit, die im Novenber/Dezember 2004 mit den Schriftstellern Cecilia Vicuña und Jerome Rothenberg während einer gemeinsamen Reise durch Chile, Argentina, Uruguay und Brazil entstand. Einheimische Dichter, die dem Volk der Mapuche angehören, treffen auf amerikanische und chilenische Autoren; ‘Dunes’, ein konzeptuelles Video basierend auf einer Performance der Schriftsteller in Sanddünen vor dem Pazifischen Ozean;einige andere Videos sind noch in Arbeit.

seit 2001 Portraits of Resistance
Ein Multimedia-Projekt, das versucht, Portraits, Interviews und zusammenhängende Arbeiten über kulturellen Widerstand politischer Aufständiger aus Großbritannien und den USA zu archivieren. Der Focus liegt auf digitalen Fotografien. Video und Ton haben unterstützende Funktion und liefern den visuellen Kontext zu den Demonstrationen sowie zum kulturellen Klima.

Videoausstellungen
2006 Naked Punch Event, Truman Brewery London:* ‘Happy ‘Enry Prologue’, Dunes, Bar Rapa Nui.

2005 Centro Cultural de España, Buenos Aires, Argentina: ‘Empire Red’; Barrio Independencia, Santiago: ‘Chile, Bar Rapa Nui Video’.

1999 Art in General, New York, ‘Cloud-Net’; Diverseworks Artspace, Houston: ‘Cloud-Net’.

1998 Hallwalls Contempory Arts Center, Buffalo: ‘Cloud-Net’.

Liste der Videoarbeiten
1998 Cloud-Net.

2002 Instrumento de Luz, konzeptuelles Video basierend auf der Arbeit Cecilia Vicuñas.

2003 Empire Red, gefilmt auf der Aussichtsplattform des Empire State Buildings. Eine Performance der Schriftstellerin Cecilia Vicuña und dem Klangkünstler Charlie Morrow; Empire White, Alternative Version von ‘Empire Red’.

2005 Bar Rapa Nui, Eine Dokumentation, die das zufällige Aufeinandertreffen indigener chilenischer Dichter mit den Schriftstellern Cecilia Vicuña und Jerome Rothenberg aufzeichnet; Drums of Resistance, Dokumentation über eine Gruppe junger anarchischer Musiker in der Nacht bevor sie gegen die Absperrungen der schottischen Polizei marschieren wollen.

2005 – 2006 As East Meets West, Some Repent, kurzes, zufällig entstandenes Video, das Buddhisten und überzeugte Christen zeigt, die vor dem Weißen Haus beinahe in eine Konfrontation geraten.

2005 – 2007 Happy ‘Enry Prologue, eine 6-teilige konzeptuelle Arbeit, bestehend aus Musik, Videos und Standbildern.

2006 Dunes, Fotographie und Video; Interview with an Iraqi Veteran, Fotographie und Video.

2007 La Poesia del’ Abbandono, Eine Reihe konzeptueller Videos mit Ton und Standbildern, die das mangelnde religiöse und metaphysische Vertrauen in der zeitgenössischen westlichen Kultur skizzieren.

2008 Alla Casa della Comare, Konzeptuelles Video, entstanden in Zusammenarbeit mit dem lokalen Dichter Raffaele Carlomagno in Basilicata, Italien.

Ausgewählte Publikationen
2008 Naked Punch Magazine, Issues 9, 10, 11 and 12. And the Naked Punch Supplement.
2005 Seis 2005, Publication of Foro de Escritores, Santiago, Chile .
2001 XCP8 (Cross Cultural Poetics), Gallery, Cecilia Vicuña.
1999 Cloud-Net, Cecilia Vicuña, Art in General, Inc., New York.
1996 Stone and Thread, Cesar Paternosto, University of Texas Press.